KLANGTASTISCH ON TOUR!

Einsteigen! Anschnallen! Die Fahrt geht los!
Mit diesen Aufrufen nahm das Blasorchester „Klangtastisch“ am Samstag, den 28.04.2018 musikalisch Fahrt auf. Wer und was dieses Orchester ist, kann man nicht in einem Wort beschreiben, denn die Musiker mit ihrer musikalisch-künstlerischen Leiterin Michaela Weißenberger passen in keine Schublade. Blasorchester, Erwachsenen-Bläserklasse, Hobbymusiker… All dies stimmt, vermittelt aber kaum, was sie wirklich ausmacht. 11 Musikbegeisterte machten sich Anfang 2015 auf die Reise, um mit Dirigentin Michaela Weißenberger ein abwechslungsreiches und eher ungewöhnliches Repertoire zu erarbeiten. Weitere Musiker ließen sich inspirieren – inzwischen sind es 41 Spielerinnen und Spieler!

Klangtastisch on tour 2018

Und diese Gemeinschaft ging an diesem Frühlingsabend gemeinsam mit 350 Zuhörern auf Reisen. Die Musik war Wegbegleiter, Kompass und das Verbindende. Mit Charme und Witz moderierten die Musiker/innen ihre Wegroute in der T(o)urn(ee)halle Werneck, die mit zwei Heißluftballonkörben und einer Ape, beladen mit Instrumenten Atmosphäre schaffte. Sinfonische Blasmusik mit „Last full measure“, Popklassikern wie „We are the world“ und „Just give me a reason“, über Musikal- und Filmhighlights wie „The wizard of Oz“ und „Star wars“. Doch diese Formation ist mehr als bloß ein Blasorchester, denn sie haben ein Faible für das andere, das "Klangtastische". Mit einem außergewöhnlichen Arrangement des Frankenlieds konnte man hören, wie Thomas Selzam auf seinen Wipfelder Weinflaschen virtuos und auch ein bißchen skurril musizierte, während das Orchester bewaffnet mit Reiseutensilien dazu perkussionierte. Dass im Frankenlied mehr als nur ein Marsch steckte, hörte man, wenn das Orchester zwischen zeitlupenartigem Spiel, Walzer, Marsch und Soloeinlagen der Tubisten wechselte. Die Blasmusik kam also nicht zu kurz, nachdem auch noch Hilmar Sauer ganz souverän seine Holzlöffel über seine Finger gleiten ließ bei der „Löffelpolka“. Das Fußball, die zweitwichtigeste Angelegenheit ist, erfuhr das Publikum hautnah, nachdem es sein Wissen darüber testete, um anschließend mit grölendem Fangesang auf den Hit „Fußball ist unser Leben“ und dem „Stadiongesang“ aus „Seven Nation Army“ zu treffen. So strahlten am Ende nicht nur die Musiker und so endete der Abend und die musikalische Reise mit der „Irischen Segensphantasie“, einem Arrangement der Dirigentin Michaela Weißenberger. Hier kamen bei der musikalischen Ankunft viele leise, warme Töne zum Hören, wobei Orchester und Publikum sich musikalisch schworen: „Möge die Straße uns zusammenführen und der Wind in deinem Rücken sein!“ ... Übrigens immer Mittwochs um 20:00 Uhr probt "Klangtastisch" in der Aula der Mittelschule Werneck.