Infoabend

Für alle Interessenten an der neuen Bläserklasse für Kinder 2019/2021

WO: Musikerheim in Zeuzleben, Nepomukstr. 7

Mittwoch, 22.05.2019  19.30 Uhr

  • Besprechung des weiteren Vorgehens
  • Klärung der Instrumentenwahl
  • Möglichkeit zur Klärung aller offenen Fragen

Fragen vorab bitte an Tanja Berthold unter Telefon 0160 412 6170

 

FAQ:

♫ Was passiert nach den zwei Jahren?
Nach Ablauf der zwei Jahre kann sich Ihr Kind entscheiden, ob es weiterhin Instrumentalunterricht nehmen möchte, um die erlernten Fähigkeiten weiter auszubauen (empfohlen) oder ob es doch lieber ein anderes Hobby bevorzugt. Die Musiker der Bläserklasse werden dann in das bereits bestehende "Miniorchester" integriert.

♫ Kann ich während der 2 Jahre aus der Bläserklasse aussteigen?
Das Konzept einer Bläserklasse ist komplex und mit vielschichtigen Lerninhalten versehen. Deshalb sollte der Unterricht über die gesamte Dauer besucht werden. Sollte ihr Kind keine Freude mehr an seinem Instrument haben, kann zum Ende des Schuljahres der Unterricht und die Teilnahme am Orchester gekündigt werden.

♫ Muss ich Mitglied im Musikverein Werneck sein?
Um an der Bläserklasse teilnehmen zu können, muss ihr Kind und ein Erziehungsberechtigter Mitglied im Musikverein Werneck sein. Dadurch besteht u.a. während der Orchesterprobe und anderen vereinsinternen Angeboten Versicherungsschutz.

♫ Muss sich jeder Neuanfänger für die Bläserklasse anmelden?
Nein, die Bläserklasse ist eine Erweiterung unseres Ausbildungskonzeptes. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, mit der Instrumentalausbildung zu beginnen und nach 1-2 Jahren, je nach Ausbildungsfortschritt, in unser bestehendes "Miniorchester" einzusteigen.

♫ An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?
Tanja Berthold (0170-4126170) oder Lukas Kuhn (0157-33687262) stehen bei Fragen gerne zur Verfügung.
Informationsblatt zur Bläserklasse

♫ Was genau ist eine Bläserklasse?
Unter „Bläserklasse“ versteht man ein System zum Erlernen eines Blasinstrumentes in enger Verbindung mit einem Orchester – der Bläserklasse. Von Beginn an werden dabei Erfahrungen im gemeinsamen Musizieren, die sich auf das Instrument im Speziellen oder das generelle Musiklernen beziehen, gesammelt. Neu erlernte Fähigkeiten werden in der Gruppe angewandt und erweitert. Mithilfe eines gemeinsamen Unterrichtsheftes, das sowohl im Instrumentalunterricht als auch in der Orchesterprobe verwendet findet, wird ein gleichmäßiges Fortschreiten der verschiedenen Musiker gefördert. Das Konzept ist auf zwei Jahre ausgelegt.

♫ Was macht die Bläserklasse so besonders?
Die jungen Musiker werden mit Beginn des Instrumentenlernens in die Orchesterarbeit integriert. So ergibt sich eine Gruppendynamik, die sich motivierend auf alle Kinder ausbreitet. Besonders das Zusammenspiel mit allen Facetten wie Zuhören und Reagieren im Bezug auf Rhythmen, Intonation und Tempi wird schon im absoluten Anfängerstatus trainiert. Diese musikalischen Fähigkeiten sind für das Instrumentalspiel elementar. Auch außermusikalische Kompetenzen wie gegenseitige Rücksichtnahme, Verantwortung und Gruppenzugehörigkeit werden in einer Bläserklasse gefördert.

♫ Wie ist der Unterricht aufgebaut?
Der Bläserklassenunterricht besteht aus zwei Bausteinen:• Der Instrumentalunterricht, der in unserem Verein überwiegend durch Lehrkräfte der Musikschule Schweinfurt gegeben wird.• Das gemeinsame Orchesterspiel, welches bereits wenige Wochen nach Unterrichtsbeginn startet.

♫ Wann und wo findet der Instrumentalunterricht statt?
Der Unterricht wird ausschließlich von Fachkräften erteilt, überwiegend durch die Musikschule Schweinfurt. In aller Regel findet der Unterricht in den Räumlichkeiten der Mittelschule Werneck statt. Die wöchentliche Unterrichtsdauer, Unterrichtstag und Uhrzeit werden für jeden Schüler individuell mit der jeweiligen Lehrkraft zu Beginn des Schuljahres festgelegt. Ob der Unterricht allein oder in Kleingruppen gegeben wird, hängt von der persönlichen Wahl und von der Anzahl der Anmeldungen innerhalb einer Instrumentengruppe ab.

♫ Wann und wo findet die gemeinsame Bläserklassenprobe statt?
Die Probe findet immer mittwochs von 16:15 bis 17:15 Uhr in unserem vereinseigenen Musikerheim in Zeuzleben statt.

♫ Wer leitet die Bläserklasse?
Die Probe wird von der erfahrenen Musikpädagogin und Dirigentin Tanja Berthold geleitet.

♫ Wer darf alles mitmachen?
Kinder ab dem Grundschulalter können sich für die Teilnahme an der Bläserklasse anmelden.

♫ Kann ich jedes Instrument erlernen?
Folgende Instrumente können gewählt werden: Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Bariton, Euphonium, Posaune, Tuba.Grundsätzlich darf sich jedes Kind frei für sein Lieblingsinstrument entscheiden. Folgende Punkte sollten aber dabei beachtet werden: grundsätzliche Eignung für das Wunschinstrument (Zahnstand, Körpergröße, etc.) und eine einigermaßen ausgewogene Orchesterbesetzung.

♫ Wie melde ich mich zur Bläserklasse an?
Die Anmeldung besteht aus zwei Schritten:
1) Anmeldung des Schülers zum Instrumentalunterricht bei der Musikschule Schweinfurt (siehe gelber Anmeldezettel)
2) Anmeldung des Schülers zur Bläserklasse beim Musikverein Werneck (siehe gesonderte Unterlagen)Bitte alle Anmeldeunterlagen (Musikschule und Musikverein) bei Tanja Berthold, Am Felsenring 14, Rundelshausen oder Christina Engelmaier, Neuer Bergweg 20, Zeuzleben abgeben.

♫ Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
Diese setzen sich aus zwei Teilbeträgen zusammen:
1) Die Kosten für den Instrumentalunterricht. Diese sind abhängig von der gebuchten Unterrichtszeit und der Gruppengröße.(siehe Unterrichtsgebühr Musikschule)
2) Die Kosten für die Bläserklasse. Diese fallen monatlich in Höhe von 30,00€ pro Schüler an.

♫ Muss ich gleich ein eigenes Instrument kaufen?
Der Musikverein Werneck stellt für die Teilnehmer der Bläserklasse Instrumente gegen eine monatliche Leihgebühr zur Verfügung (näheres s. Anmeldeunterlagen). Dies ist lediglich ein Angebot des Musikvereins. Es können Instrumente auch selbstständig angeschafft oder auf bereits vorhandene zurückgegriffen werden.