dkk 2018 small

Dreikönigskonzerte der Bläserphilharmonie Werneck

„Krieg und Frieden“ - in der heutigen Zeit ein aktuelles Thema weltweit.

Und zu diesen Themen gibt es eine Reihe von klang- und emotionsgeladenen Werken, die die Bläserphilharmonie Werneck bei den Dreikönigskonzerten am 5. und 6. Januar 2018 unter der Leitung von Tanja Berthold auf die Bühne bringen will.

Karl Jenkins komponierte das im Jahr 2000 uraufgeführte „The Armed Man: A Mass of Peace“ in Gedenken an die Opfer des Kosovo Krieges – dabei handelt es sich um ein Anti-Kriegs-Opus. Dieses Werk wird sich wie ein roter Faden durch das Konzert ziehen.

Daneben werden auch bekannt Werke zu hören sein, wie z. B. „Jupiter“ und „Mars“ aus der Orchestersuite „The Planets“ von Gustav Holst – die vom Charakter her großorchestraler Filmmusik ähnlich sind. Ebenso intensiv und auch berührend hat Komponist Otto Schwarz „The story of Anne Frank“ musikalisch umgesetzt.

Die Bläserphilharmonie Werneck, ein Laienorchester, das seit mehr als 40 Jahren in der Höchststufe musiziert und symphonische Blasmusik abseits des Mainstreams spielt, wird auch mit diesem Konzert anspruchsvolle Akzente setzen.

Die Konzerte finden  am Freitag, den 05.01.2018 um 19:30 Uhr und am Samstag, den 06.01.2018 um 18:30 Uhr in der Turnhalle der Mittelschule Werneck statt.

Platz-Karten sind im Vorverkauf bei Candyland Eichetti in Werneck erhältlich. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.